Ladekran

Hintergrund

Die Anforderungen an Kraftfahrer/innen im Gütertransport sind stetig gestiegen, so dass allein der Besitz der Fahrerlaubnis zur Ausübung des Berufs nicht mehr ausreicht. Der Umgang mit einem Ladekran verlangt Können, Geschick und ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein.

Nach den Grundsätzen der Berufsgenossenschaft benötigt jeder, der gelegentlich oder regelmäßig mit einem Ladekran arbeitet, eine entsprechende Unterweisung und Prüfung.

Voraussetzung

Mindestalter 18 Jahre und gesundheitliche Eignung für das Steuern von Ladekranen.

Inhalte

  • Gründe für die Ausbildung
  • Rechtliche Grundlagen
  • Technischer Aufbau von Kranen
  • Kippsicherheit
  • Allgemeiner Betrieb
  • Umgang mit Last
  • Grundsätze der Ladungssicherung
  • Grundlagen der Fahrphysik
  • Verhalten bei Störung
  • Wartungsarbeiten
  • Theoretische und praktische Prüfung

Abschluss

Personenbezogener Fahrausweis für Ladekrane der Fahrschule Steckelberg GmbH mit interner schriftlicher und praktischer Prüfung.

Zielgruppe

Alle Mitarbeiter die innerhalb der Transportkette mit Ladekranen arbeiten bzw. dies zukünftig beabsichtigen.